Informationsanlass zur Ausbildung Katechetin nach ForModula

Montag, 22. August 2016 - 19:00 Uhr
im centrum DKMS, auf dem Damm 17 St.Gallen (am Gallusplatz rechts hinter der Klosterdrogerie)

Der Infoanlass ist offen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wir beantworten gerne Ihre Fragen und freuen uns auf die Begegnungen.
Tel: +41 (0)71 227 33 60
Mail:

Ortsplan centrum DKMS




Katechetin / Katechet im Teilamt

Haben Sie Lust, zusammen mit Kindern an die Fragen des Lebens heranzugehen um mit ihnen "das Geheimnis Gott" zu entdecken?
Machen Sie die Erfahrung, dass der Glaube an Jesus Christus dem heutigen Menschen sinnvolle Wege für die Lebensgestaltung eröffnen kann?
Sind Sie überzeugt, dass niemand für sich allein glauben kann und dass dies wert ist, Kirche zu leben?
Können Sie sich vorstellen in einem Team zu arbeiten und Religionsunterricht in Schule und / oder Pfarrei zu übernehmen?

Gerne geben wir Ihnen Auskunft unter:
Tel: +41 (0)71 227 33 60
Mail:

Nächster Ausbildungsbeginn - Januar 2017

Voraussetzungen für die Ausbildung

  • Mindestalter 20 Jahre
  • Abgeschlossene Berufsausbildung oder Matur (oder gleichwertige Erfahrung)
  • Ausreichende Deutschkenntnis in Wort und Schrift
  • Interesse an der Lebenswelt der Kinder und Jugendlichen
  • Offene und engagierte Beziehung zur Kirche und Pfarrei
  • erfolgreiches Aufnahmegespräch

Zertifizierung (Diplom) als Katechet/in im Teilamt

Die Ausbildung zur Katechetin / Katechet im Teilamt ist modularisiert. Der erfolgreiche Abschluss aller Pflichtmodule und mind. zweier Wahlpflichtmodule führt zum Diplom. Ab Beginn des ersten Moduls dauert die Ausbildung zwischen 3 und 5 Jahren.
Mit dem Diplom kann in den ersten fünf Jahren bis sechs Lektionen Religionsunterricht erteilt werden. Dieses Pensum kann danach auf acht und nach zehn Jahren auf maximal zwölf Lektionen erhöht werden.

Kosten / Anmeldung

Die einzelnen Module kosten ca. Fr. 500.-. Event. ist die Kirchgemeinde bereit einen Beitrag zu leisten.
Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung per Mail oder Telefon 071 227 33 60.

Aufstellung der Kosten für die gesamte Ausbildung bis zum Fachausweis

Dem ausgefüllten Anmeldebogen sind beizulegen:

  • ein aktuelles Passfoto
  • ein aktueller Strafregisterauszug
  • Abschlussdiplom einer Berufslehre oder der Matura, sowie allfällige Arbeitszeugnisse
  • allenfalls Zertifikate von bereits abgeschlossenen Modulen (z.B. Glaubenskurse M03 und M04)

Nach Ihrer Anmeldung zur Ausbildung werden Sie zu einem Aufnahmenachmittag eingeladen zusammen mit zwei bis drei weiteren InteressentInnen. In der Regel finden diese Aufnahmenachmittage an einem Mittwochnachmittag statt und werden von der Ausbildungsleitung und einer weiteren Person (aus dem Ausbildungsteam) durchgeführt.
An diesem Ausbildungsnachmittag

  • stellen Sie sich und Ihre Motivation für die Ausbildung vor
  • lösen mit den anderen InteressentInnen eine kleine Gruppenaufgabe
  • schreiben Ihre Gedanken zu einem kurzen Text oder einem Bild
  • klären im persönlichen Gespräch mit der Ausbildungsleitung offene Fragen
Nach diesem Aufnahmenachmittag prüfen wir Ihre Aufnahme in die Ausbildung und teilen Ihnen den Entscheid per Telefon oder per Post mit.

Allgemeinde Geschäftsbedingungen

Nach Aufnahme in die Ausbildung wird die Ausbildungsvereinbarung ausgestellt und von der Kandidatin / dem Kandidaten und der FaKaRU unterzeichnet.
Diese Ausbildungsvereinbarung entspricht unseren allgemeinen Geschäftsbedingungen und regelt Themen wie die Präsenzverpflichtung, Umgang mit geistigem Eigentum usw.

Unterrichtspraxis während der Ausbildung - Vereinbarung

In jeder Ausbildung kommt neben der Theorie der Praxis eine besondere Bedeutung zu. Zusätzlich zu den Praxislektionen in den katechetischen Modulen 06, 08 und 10 ist es unter bestimmten Bedingungen möglich, bis maximal zwei Lektionen RU zu erteilen, entsprechend der Regelung und Vereinbarung für Religionsunterricht während der Ausbildung. Diese Vereinbarung muss von der Fachstelle Katechese und Religionsunterricht bewilligt werden.

Logo Bistum Logo eduqua Logo Formodula